„Multi-Slide“ – Pressteile

„Multi-Slide“-Maschinen sind bei Clamason seit der Gründung im Jahre 1947 im Einsatz. Es wird eine Reihe von verschiedenen Maschinen – u. a. Heenan und Froude, Rockwell und Bihler – verwendet.

Mit dieser Technologie hergestellte Komponenten sind hauptsächlich für den Elektro- und Bausektor bestimmt, wobei Volumen relativ groß sind und die Materialnutzung für wettbewerbsfähige Preise entscheidend ist. Eine der Hauptstärken der Herstellung auf Multi-Slide-Maschinen ist, dass das Streifenlayout mit Material in Streifenbreite konzipiert werden kann, um Abfälle zu minimieren und die Ausbeute zu maximieren: dies ist bei der Herstellung von Komponenten aus Kupfer, Messing, Phosphorbronze und anderen teuren Materialien besonders wichtig.

Laufgeschwindigkeiten sind erheblich niedriger (ca. 80/100 Hübe pro Minute) als bei Hochgeschwindigkeitspressen, obwohl diese Maschinen bei minimalem Arbeitskräftebedarf laufen können und je nach Komponentenkonstruktion eine wettbewerbsfähige Option darstellen können.

Branchenführende Ausrüstung
Primär für den Elektro- und Bausektor benutzt
Wettbewerbsfähige Preise
Minimierte Abfälle und maximierte Ausbeute
Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bei teuren Materialien
Maschinen laufen bei minimalem Arbeitskräftebedarf