„Multi-Slide“-Pressen

Diese vielseitigen Maschinen ermöglichen Clamason die Herstellung kleiner, komplexer Komponenten bei minimalem Materialverbrauch. Ihre einzigartige Arbeitsweise bedeutet, dass der Streifen auf seiner Seite zugeführt wird, zuerst in ein Schneidwerkzeug, vor dem Übergang zur Formstation. Hier kann eine Reihe von Nocken und Formgebern zu verschiedenen Zeiten gleichzeitig mehrere Formen zu erzeugen, ohne das Material weiterbewegen zu müssen. Dadurch entfallen womöglich sekundäre Metallpressvorgänge. In diesem Verfahren können wir auch das Metall prägen, bevor das fertige Teil ausgeworfen wird.

Gleichzeitige Erzeugung mehrerer Formen
Herstellung komplexer Komponenten bei minimalem Materialverbrauch
Modernste Ausrüstung von Heenan und Froude / Rockwell / Bihler
Möglicher Wegfall sekundärer Metallpressvorgänge
Metallprägen kann in das Verfahren einbezogen werden
Unterschiedlichste namhafte globale Kunden